Nachhaltigkeit
& Verantwortung

Nachhaltigkeit und unternehmerische Verantwortung sind ein zentraler Bestandteil unserer Mission. Wir streben danach, ein nachhaltiges Unternehmen zu werden, welches jederzeit sozial und ökologisch verantwortungsvoll handelt.

Entdecke mit uns Höhepunkte, Herausforderungen und Ziele. Und vielleicht kannst du uns ja auf diesem Weg unterstützen.

This image 1a-min.png is for visual improvements for page Nachhaltigkeit und Verantwortung

Höhepunkte

This image 01.png is for visual improvements for page Nachhaltigkeit und Verantwortung

Es ist persönlich

Wir kennen unsere Kaffeepartner*innen persönlich und besuchen diese regelmässig.

This image 02.png is for visual improvements for page Nachhaltigkeit und Verantwortung

Wir kümmern uns

Wir minimieren unseren CO2 Fussabdruck systematisch, z.B. mit unserer energieeffizienten Loring Kestrel.

This image 03.png is for visual improvements for page Nachhaltigkeit und Verantwortung

LOKAL EINGEKAUFT

Die Vollmilch, welche
wir für deinen
Flat White verwenden,
stammt von den beiden
Bio-Bauernhöfen
Birkenhof in Uster
und Marchmatt
in Reigoldswil.

This image 04B.png is for visual improvements for page Nachhaltigkeit und Verantwortung

wir probieren aus

Gemeinsam mit Oscar
von der Finca Los
Nogales produzieren wir Kaffee der Varietät Pink
Bourbon nach biologischen Standards.

ViCAFE FAMILIE

01

Im 2020 haben wir unser erstes Trainee-Programm ins Leben gerufen.

UNSERE ViCAFE-FAMILIE IST IN DEN LETZTEN JAHREN STETIG GEWACHSEN. UNSERE MITARBEITER*INNEN GEHÖREN DABEI EBENSO ZUR FAMILIE, WIE AUCH EXTERNE ANSPRUCHSGRUPPEN, MIT DENEN WIR ENG ZUSAMMENARBEITEN. DIESE BEZIEHUNGEN SIND VON EINER GEMEINSAMEN WERTEBASIS GETRAGEN, WOBEI RESPEKT, EHRLICHKEIT UND TRANSPARENZ EINE BESONDERS WICHTIGE ROLLE SPIELEN.

Q Wie lebt ihr Diversität?

This image image-79.png is for visual improvements for page Nachhaltigkeit und Verantwortung

Von links die Gründer: Christian Forrer & Kurt Lambert

ViCAFE bekennt Farbe. Ein Queer & A: Stimmen aus und für die LGBTQ+ Community. Zur Pride Week 2020 haben wir ein Queer & A erstellt: Stimmen aus und für die Community werden präsentiert, um mit einigen Urban-Myths und Vorurteilen aufzuräumen.

Partnerschaften & Beziehungen

02

BRINGE DICH EIN

Wir freuen uns auf deine Fragen und Anregungen zu unseren Partnerfarmen.

Wir suchen den persönlichen Kontakt mit unseren Kaffeelieferanten. Gemeinsam sprechen wir nicht nur über Kaffee, sondern auch über die Entwicklung auf der Farm und wie wir diese nachhaltig unterstützen können.

all unsere Lieferant*innen verpflichten sich zur Einhaltung gemeinsamer Mindeststandards. Diese haben wir in unserem Supplier Code of Conduct festgeschrieben.

Den Code of Conduct könnt ihr hier auf deutsch oder englisch anschauen.

05.png

Wir arbeiten mit 9 Kaffee-Partner*innen zusammen.

06.png

50% der Farmen sind im Familienbesitz

Q Wie kauft ihr
den Kaffee ein?

Wir kennen unsere Kaffeeproduzent*innen persönlich. Wir besuchen regelmässig die Kaffeebauern und -bäuerinnen, da die persönliche Beziehung für uns entscheidend ist. So verstehen wir die Anliegen und Herausforderungen unserer Produzent*innen besser. Im Gegenzug können wir ihnen unser unser Produkt näherbringen. Wir sind der festen Überzeugung, dass dies einen positiven Effekt auf die Qualität unseres Kaffees hat. In unserem Blog findest du einen Beitrag zum Thema.

Q Bezahlt ihr
faire Preise?

Der globale Marktpreis von Kaffee ist extrem volatil. ViCAFE bezahlt deshalb stabile und überdurchschnittliche Preise direkt an die Produzent*innen. Dadurch sind diese besser vor allerlei Risiken geschützt. Durch die persönliche Beziehung zum Kaffeebauern wissen wir genau, wieviel Geld auf der Farm ankommt.

This image Kolumbien_ViCAFE.jpg is for visual improvements for page Nachhaltigkeit und Verantwortung

Von links nach rechts: ViCAFE-Geschäftsführer Ramon Schalch und Kaffeebauer Oscar Hernandez

Energie
& RessourceN

03

BRINGE DICH EIN

Helfe mit und bringe deinen eigenen Mehrwegbecher.

Die Minimierung unseres CO2-Fußabdrucks und die effiziente Nutzung von Energie ist eine tägliche Herausforderung. Wir haben bereits die ersten Schritte unternommen und freuen uns auf die vielen Challenges, die uns hier erwarten.

This image 07.png is for visual improvements for page Nachhaltigkeit und Verantwortung

Unsere Röstmaschine, die Loring Kestrel, braucht bis zu 70% weniger Energie als herkömmliche Röstmaschinen.

This image 08.png is for visual improvements for page Nachhaltigkeit und Verantwortung

Rund 7% unserer Kund*innen bringen ihren eigenen Mehrwegbecher und erhalten so 0.50 Franken Rabatt.

This image 09.png is for visual improvements for page Nachhaltigkeit und Verantwortung

Seit 2021 nutzen wir ausschliesslich 100% RECYCLEBARE KAFFEEBEUTEL.

Q Warum verwendet ihr in den ViCAFE Espresso Bars Papierbecher?

Immer wieder beschäftigen wir uns mit Alternativen. Sowohl aus organisatorischer wie auch ökologischer Sicht (Transport, Reinigung) sind alternative Systeme leider recht komplex. Wir prüfen zurzeit einen geschlossenen Kreislauf mit wiederverwendbaren Bechern. In der Zwischenzeit empfehlen wir euch, den eigenen reusable Cup mitzubringen. Jedes Mal wenn du mit einem Mehrwegbecher vorbeischaust, geben wir dir einen Rabatt von CHF 0.50.

Q Sind eure Kaffeebeutel recyclebar?

Seit Sommer 2021 setzen wir auf einen Mono-Material Beutel, der zu 100% recyclebar ist. Als Kund*in darfst du jederzeit deine leeren Kaffeebeutel zu uns in die Espresso Bars bringen und wir kümmern uns darum, dass er wieder im Kreislauf landet.

Nachhaltige Landwirtschaft mitgestalten

04

BRINGE DICH EIN

Besuche mit uns den Birkenhof in Uster.

Regenerative Landwirtschaft ist ein Rückgrat unseres Unternehmens. Wir tüfteln gemeinsam mit unseren Produzent*innen an zukunftsgerichteten, ressourcenschonenden Projekten in der Lebensmittelproduktion. Zeitgleich wollen wir unseren Kund*innen die Bedeutung von regenerativer Landwirtschaft für die Erhaltung unserer Lebensräume mit auf den Weg geben.

This image 1b-min.png is for visual improvements for page Nachhaltigkeit und Verantwortung

Birkenhof Bauernhof

This image 10.png is for visual improvements for page Nachhaltigkeit und Verantwortung

20% unserer Kaffeebauern sind bio-zertifiziert.

This image 11.png is for visual improvements for page Nachhaltigkeit und Verantwortung

100% unserer Milch ist bio-zertifiziert.

This image 12.png is for visual improvements for page Nachhaltigkeit und Verantwortung

JEDER VIERTE FLAT WHITE ENTSTEHT AUS PFLANZENMILCH.

Q Wird euer Kaffee nachhaltig produziert?

Wir verzichten bewusst auf herkömmliche Zertifikate wie Rainforest Alliance (RFA), Fair Trade oder UTZ. Die persönliche, vertrauensvolle Beziehung mit den Produzent*innen steht im Vordergrund. Zusätzlich muss der Kaffee unseren Qualitätsansprüchen standhalten und in einem sozialökologisch regenerativen System angebaut werden. Erst wenn alles stimmt, beziehen wir Kaffee von einer Farm. Ausführlichere Informationen findest du in unserem Blog.

Q Ist euer Kaffee bio zertifiziert?

ViCAFE ist seit 2018 bio-zertifiziert. Im Moment verkaufen wir zwei Kaffees mit dem Bio-Label: Miju aus Äthiopien und den Kaffee der Aprolma Frauenkooperative in Honduras. Um die Kosten für die Produzent*innen tief zu halten, wird bei unserem Orang-Utan Kaffee aus Indonesien auf ein Bio-Label verzichtet, auch wenn der Kaffee nach den strengen Indonesischen Bio-Richtlinien angebaut wird.

Das könnte Sie auch interessieren

ViCAFE Eglisau

ZWÖLF JAHRE ViCAFE IN EGLISAU

Liebe Freundinnen und Freunde von ViCAFE
Wir feiern Geburtstag. Keinen runden zwar, aber doch einen geraden.

Acht Gründe, weshalb es sich lohnt, gerade dieses Jahr nach Eglisau an den Ursprungsort von ViCAFE zu fahren.